Katastrophenschutz

Es entspricht dem Selbstverständnis und den Zielen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft, dass alle ihre aktiven Helferinnen und Helfer im Zivil- und Katastrophenschutz bundes- und auch landesweit mitwirken. Die großen Flutkatastrophen in  Deutschland in den vergangenen Jahren, 1997 die Oder-Flut und 2002 die Elbe-Flut, Schwarze Elster 2010 und der Klimawandel, von denen das Land Brandenburg sehr stark betroffen war, haben aufgezeigt, wo Veränderungen und ein Umdenken im Katastrophenschutz des Landes Brandenburg erforderlich sind. Aber nicht nur in der Wassergefahrenabwehr kann und will die DLRG ein Partner für die Gesellschaft und für die Träger des Katastrophenschutzes sein.
Die Helfer der DLRG sind in verschiedensten Fachbereichen geschult und können so ihr erworbenes Wissen nicht nur in den Wassergefahren-Einheiten ein- und umsetzen, sondern auch in den Sanitäts- und Betreuungskomponenten.
Einsatzspektren der DLRG speziell in der Wassergefahrenabwehr

  • Rettung von Menschen aus Wasser- und Eisgefahr
  • Bergung und Sicherung von Sachgütern aus Wassergefahr
  • Einsatzlogistische Unterstützung
  • Taucherkundung
  • Fachberatung
  • Unterstützung anderer Fachdienste
  • Rettungsdienst:

Transport des Rettungsdienstpersonals sowie Transport von Patienten auf dem Wasser bis zur Übergabemöglichkeit an den bodengebundenen Rettungsdienst oder den Sanitätsdienst.

  • Ärztlicher Notfalldienst:

Transport von Ärzten und Pflegepersonal zur Betreuung und Versorgung von Kranken und Pflegebedürftigen.

  • Sanitätsdienst:

Transport von Personal der Sanitätsdienste zur Betreuung und Versorgung der Bevölkerung einschließlich Transport von Versorgungsgütern.

  • Feuerwehr:

Unterstützung bei der Brandbekämpfung (u.a. wasserseitiger Löschangriff) und sonstigen Aufgaben der Feuerwehr durch Bereitstellung geeigneter Boots- und Tauchtrupps.

  • Deichsicherung:

Unterstützung von Kräften und Mitteln bei der land- als auch wasserseitigen Sicherung von Flussdeichen, Wehren und sonstigen Schadensstellen.

  • Polizei:

Unterstützung bei der Suche vermisster Personen, insbesondere, wenn es sich um Vermisste in und an Gewässern handelt.

Leistungs- und Einsatzoptionen des DLRG-Einsatzzuges Brandenburg